Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

*****NEWSTICKER****DIE TERMINE FÜR 2016 SIND ONLINE****

****DETAILS UNTER TOURTERMINE****

Lady's: Let's go ... let's Play ball

Die nächsten Termine sind:

 

 

09.09.2016 - SKYLINE - OSNABRÜCK

23.09.2016 - BREMER BILLARD CLUB - Kattenturmer Heerstr. 28

 

 

 

Meldeschluss jeweils 18:30 Uhr, Start 19:00 Uhr

Startgeld 10,00 EURO (beinhaltet Tischgeld und Essen!)

Voranmeldung ist wünschenswert, aber nicht zwingend.

TOURSTOPP 14 - SALZWEDEL - BEI CATHLEEN

Cathleen hatte uns eingeladen. Nach Sachsen Anhalt. In eine Stadt, wo weit und breit keine Autobahn zu sehen ist, wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen, wo die Welt noch in Ordnung ist.

Vorbei an sechs Blitzern ging es also frohen Mutes in die Provinz. Wir wussten nicht, was uns erwartete, denn Anmeldungen gab es faktisch keine. Aber ich war mir sicher, dass einige dem Ruf von Cathleen folgen würden. Und so kamen dann auch 12 Mädels: Aus Magdeburg - Wolfsburg - Osterode/Herzberg - Delmenhorst. Nur die Salzwedlerinnen fehlten. Keine Frau traute sich. Oder wollte. Oder konnte. Das ist schade. Aber wie sagte der Mann von der Presse: Warum hat man uns vorher nichts gesagt von dieser Klasseaktion. Wir hätten doch (vor-)berichten können....

So starteten wir also die Vorrunde mit drei Vierergruppen, best of three. Vier Tische von den fünf haben in Beschlag genommen. Den letzten hatte Cathleen so klasse gestaltet und gestylt, den wollten wir nicht umräumen. Aber schön zu sehen, wie die Mädels sich um die Pflegemittel sammelten und sich diese erklären ließen. (ich habe heimlich was eingesteckt, damit meine Haarpracht noch weicher, sanfter, anschmiegsamer wird. Aber bitte nicht verraten!).

Fix waren sie die Mädels. Schnelle Partien, hervorragende Leistungen, schöne Bälle. Selbst der orientierungslos herumirrende Turnierleiter mit seinem "Ihr seid live bei FB" konnte die Mädels nicht ablenken. Und jetzt weiß ich auch, warum alle so schnell waren: Ich war gerade dabei, die Hauptrunde fertig zu machen und wollte die Partien aufrufen, da merkte ich: ALLE WEG. Nicht bei den Pflegemitteln, nein, WEG. Bis ich gesehen habe, dass sie alle nebenan in der Kantine waren und futterten. Teller mit Salat, Buletten, Kuchen, Süßspeisen und und und bewegten sich durch den Raum und wurden schmatzend verschlungen. Toll: Erst die Pflegemittel, jetzt ein Hammerbuffet. WIE GENAU SOLL ICH DA EIN TURNIER LEITEN ....?

Gefühlte zwei Stunden später ging es dann aber doch weiter. UND NOCH IMMER BESCHWERTEN SICH EIN PAAR, ich würde sie hetzen. Nee, nee .... (dabei wollte ich doch nur um halb vier im Bett sein). Vier Dreier Gruppen bildeten die Hauptrunde. Und gegen kurz vor 00:00 Uhr meiner Uhr standen sie dann fest, die Siegerinnen: Steffi Bitte Gruppe 1, Anke Gruppe 2, Marie Gruppe 3 und Christin Gruppe 4. Bester Rookie war unsere Vivien aus Herzberg. Pokale wurde vergeben, alle bekamen eine Medaille und ACHTUNG ein Haarpflegemittel von Salon Schnaible gestiftet.

Der Herr von der Presse machte dann noch die Runde und tolle Bilder. Ich freue mich schon auf den Bericht. Gegen kurz nach Mitternacht (nach meiner Uhr) haben wir uns dann verabschiedet. Von Cathleen, vom PBV Salzwedel, vom Fuchs und dem Hasen. Es war ein schöner Abend. Ein tolles Vereinsheim, eine tolle Orga von Cathleen und ihren Jungs. Wir kämen gerne wieder in 2017, aber dann muss gesichert sein, dass VIELE Frauen aus der Umgebung anwesend sind, denn wir veranstalten diese Stopps für EUCH, liebe Vereine....

(Text: Torsten Meinken)